• Pharmazie-Sachsen.de

    Für sächsische Pharmaziestudenten (egal ob sie in Sachsen studieren oder ursprünglich aus Sachsen kommen), Apothekeninhaber und Pharmazeuten im Praktikum wurde von der Sächsischen Landesapothekerkammer (SLAK) am 26. Januar 2011 das Projekt gestartet. Damit soll u.a der Nachwuchs in Sachsen gefördert werden, da die Kammer erkannt hat, dass es damit nicht zum Besten steht.
    Ziel des Projektes ist es die Pharmaziestudenten in Sachsen zu halten und sächsische Pharmaziestudenten, die in anderen Bundesländern studieren, wieder nach Sachsen zu locken. Auf der Website werden dafür freie Famulatur- und PJ-Plätze angeboten, die nur registrierten Mitgliedern zugänglich sind. Bei der Anmeldung werden von Studenten folgende persönliche Daten benötigt:
    • Vor- und Nachname
    • Heimatort (bzw. der Wohnort in Sachsen), PLZ
    • Studienort und Matrikel
    • E-Mail-Adresse

    Diese Informationen werden für die Suche nach Famulatur- und PJ-Plätzen benötigt und sind nicht öffentlich zugänglich. Auf Grundlage der eingegebenen Daten werden die entsprechenden freien Stellen angezeigt, so dass man nicht in jeder Apotheke in der Nähe fragen muss, ob sie einen entsprechenden Praktikumsplatz anbieten. Man findet auch Informationen über die Apotheke, z.B. welche Schwerpunkte sie setzt. Aber die Suche funktioniert auch umgekehrt, sodass Apotheker gezielt nach Famulanten oder PJlern in der Nähe suchen können. Es ist auch möglich, seine Fähigkeiten (sei es einen kleinen Film über die Apotheke zu drehen oder eine Website zu gestalten etc.) anzubieten. Zusätzliche Leistungen sind z.B. eine Bücherbörse und eine Pinnwand mit Neuigkeiten und Informationen der Universitäten Leipzig, Halle, Jena, Berlin und Greifswald. So findet man dort z.B. Nachhilfe-Gesuche, Freizeitaktivitäten und geplante Aktionen von Pharmaziestudenten. Über die Sächsische Landesapothekerkammer bzw. Pharmazie-Sachsen.de und deren Partnern ist es auch möglich Unterstützung für das Studium zu erhalten (sei es in Form von finanziellen Mitteln für Exkursionen, den Erwerb von Fachbüchern oder mit Lernmaterialien wie den digitalen Arzneibuch-Kommentaren). Die Anmeldung und Nutzung ist kostenlos.