Ergebnis 171 bis 180 von 729

Thema: Pharmazie Bewerber Sommersemester 2011

  1. #171
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    924
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Hast du denn eine konkrete Vorstellung, was du denn evtl. später beruflich machen willst? Also Pharmazie stellt dich sowieso auf eine harte Geduldsprobe. Ich habe vorher eine Ausbildung zur PTA gemacht und dachte "hey! das ist es! ich werde danach Pharmazie studieren!". Ich fand nämlich, dass viel zu viel in der PTA-ausbildung ungeklärt blieb. Aber die ersten 4 Semester werde ich nicht das durchnehmen, weswegen ich eigentlich Pharmazie studiere. Ich will Krankheitsbilder kennenlernen und Mittel und Wege, wie diese geheilt, bekämpft etc. werden können.
    Ich kennen nun leider nicht den Studieninhalt und die Berufsaussichten/-chancen, wenn man molekulare & technische Medizin studiert, aber wenn das auch in dein Interessengebiet fällt würde ich einfach mal gucken, was besser für dich ist. Einfach nur so irgendwas studieren um des Studierens Willen finde ich persönlich immer doof. Aber das ist Ansichtssache. Da würde ich dann eher 1 Semester noch warten, wenn es mit Pharmazie nicht klappt und jobben gehen.
    Ich kenne nur einen, der in meinem Semester war, der nun Medizin studieren will, weil er meint, es sei ja so viel einfacher...ich weiß ja nicht. Kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Und als Pharmazeut hat man es mit 8 statt 12.5 Semestern ja eigentlich noch ganz gut ^^.
    Also wie gesagt; wäge für dich ab, was für dich eher in Frage kommt. Überlege, in welche Richtung du beruflich lieber gehen willst. Und ein Tipp noch: wähle deinen Studiengang nicht danach aus, dass man dann hinterher evtl. gut Geld verdient. Wenn du dich für dein Fach nicht großartig interessierst wirst du glaube ich sehr unglücklich.

  2. #172
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.11.2009
    Ort
    Jork
    Beiträge
    403
    Apothekerin
    Hallo,

    informiert habe ich mich und ja es soll jetzt nicht direkt schwerer sein als hier aber weil keine zulassungsbeschränkung gibt gibt zu viele studenden daswegen sollen es bei laboren wartezeiten und so geben und der durchschnittliche studiendauer soll 14 semester sein
    Eine Freundin hat 8 Jahre ! Pharmazie in Wien studiert, und das nur aufgrund der fehlenden Laborplätze und nicht, weil sie Klausuren nicht geschafft hat.
    Sie sagt auch, sie würde nie wieder in Wien Pharmazie studieren, da die Bedingungen an der Uni wohl ziemlich schlecht sind. Klinische Pharmazie wird wohl zum Beispiel auch so gut wie gar nicht gelehrt. Würde ich mir also gründlich überlegen...

    Lg,
    Steffi


  3. #173
    Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    30
    Pharmaziestudentin seit 2011
    Ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu, vielleicht kann der ein oder andere aus meinen "Fehlern" oder meinem Umweg lernen.
    Nach meinem Abi 2009 wollte ich auch, dass es endlich einfach los geht und habe mich sehr wenig damit auseinander gesetzt, was ich für mich in meinem Leben will. Deshalb habe ich dann ohne mir wirklich Gedanken darüber zumachen angefangen in meiner Heimatstadt Sozialwissenschaften zu studieren. In den ersten zwei Semestern habe ich ziemlich schnell gemerkt, dass es einfach nicht das ist was ich lernen möchte und mir auch nicht wirklich vorstellen kann, was ich damit später beruflich machen will.
    Letztendlich habe ich dann ein Urlaubssemester in diesem Winter eingelegt und habe mich sehr intensiv mit meinem Berufswunsch befasst. Ich habe mich wochenlang über allemöglichen Studiengänge in allen möglichen Teilen Deutschlands, Österreich und den Niederlanden und mich mit vielen Berufsbildern auseinander gesetzt.
    Sowas braucht wirklich Zeit.
    Was ich damit unterstreichen möchte ist, dass man sich nicht einfach für irgendwas mal eben so entscheiden sollte. Wenn man sich dann auch wirklich die Zeit nimmt und sich mit sich selbst auseinander setzt, dann kommt man irgendwann zu der richtigen Entscheidung denke ich.

    Mein Praktikum, welches ich in den letzten Wochen in einer Apotheke gemacht hab, hat mir gezeigt, dass ich die Zeit zur Entscheidung wirklich gebraucht habe um das richtige für mich zu finden.
    Ich habe es nicht bereut mir diese Zeit zu nehmen(wenn auch vielleicht später als der ein oder andere), weil es sich ja um eine ganz wichtige Sache für einen selbst handelt.

    Und Angst, dass es nicht klappt mit dem Studienplatz in diesem SoSe habe ich auch, aber wenn sich die ganze Zeit bis zu den Bescheiden die Gedanken nur darum drehen, dann tut man sich dabei einfach nichts Gutes. Immer wieder wenn ich an den Punkt komme und daran denke, habe ich das Gefühl ganz verrückt zu werden. Aber man kann seine Zeit ja auch sinnvoller Nutzen in dem man z.B. wenn man sich nicht so 100% sicher ist mit dem Fach, auch mal nach links und rechts schaut und guckt was man so alles an Möglichkeiten hat, arbeiten geht oder ein Praktikum macht.
    Letzteres hat für mich meine Entscheidung wirklich enorm abgesichert.

    Ich hoffe mal es ist deutlich geworden, dass ich Nachis Aussage mit meinen Erfahrungen unterstreichen wollte.

    Lg

  4. #174
    Erfahrener Benutzer Avatar von sari
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    164
    Pharmaziestudent seit 2011
    vielen dank nachi und Snaky_Millie für eure antworten.

    also bei pharmazie will ich studieren weil chemie mich sehr interessiert und gesundheit krankheiten auch, daher finde ich das passt zu meinen vorstellungen am besten.
    weil ich später event. vorhabe in der türkei zu leben und zu arbeiten finde ich ist es besser pharmazie zu studieren.
    außerdem kann man sich selbstständig machen. also ich will schon pharmazie, daher wusste ich nicht ob ich mich einschreiben soll in molekulare und technische medizin und ein wartesemester riskieren soll .

    in wien habe ich auch paar studente kennegelernt also ich weiß von einer die mit 6 semester immernoch nicht mit dem ersten studienabschnitt fertig ist, was normal 2 semester dauert.
    aber anstatt hier nichts zu tun und zu warten würde ich glaube nach wien gehen weil jetzt dieses ein semester warten hat mich ehrlich kaputt gemacht.

    ich hoffe sehr dass es klappt aber wenns nicht klappen sollte könnte ich dann nicht in wien studieren bis ich in deutschland über wartezeit zugelassen werde?
    oder würdet ihr mir sowas nicht raten ?
    o man hoffentlich klappt in deutschland dann bin ich all meinen sorgen los
    VakifGunesTTelekom Champion of 2011 CEV Champions League - Women

  5. #175
    XHF_AtomRocket_WindowTeamOfTheYear
    Gast
    Weiß jemand wann die Bewerberzahlen kommen ?

  6. #176
    Erfahrener Benutzer Avatar von sari
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    164
    Pharmaziestudent seit 2011
    ich glaube diese woche noch weil bisher wurde sie auch immer in der ersten woche von februar veröffentlicht.
    HEUTE IST BEWERBUNGSSCHLUSS
    VakifGunesTTelekom Champion of 2011 CEV Champions League - Women

  7. #177
    Zazie
    Gast
    Das Warten ist so schrecklich, ich kann es nicht mehr aushalten!

  8. #178
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    924
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Du solltest auch mal in anderen Threads hier dich umgucken. Ein paar Berichte über das Studium in Wien habe ich schon gelesen...und das klang nicht sehr gut. Du hast in Österreich keinen NC, der die Massen zurückhält. Dort schreibst du dich (wenn ich es richtig verstanden habe) ein und fängst an zu studieren. Dann kann es aber sein, das du wirklich lange studierst. Gern auch mal 8 Jahre, weil du einfach keinen Laborplatz bekommst. Wie denn auch, wenn knappe 1000 Studenten da sind und alle einen Laborplatz haben wollen und nur 35 zur verfügung stehen.Ich glaube, dass es das dann wirklich nicht bringt.
    Ich weiß, wie einen das Warten fertig machen kann. Ich habe 2006 mein Abitur gemacht und hatte keine Ahnung, was ich werden will. Ich dachte immer, dass ich was im künstlerischen bereich machen will und habe dann irgendwann in einer Goldschmiede ein Praktikum angefangen. Das hat mir wenigstens gezeigt, dass ich dafür kein Talent hatte (und es ist kein Job, von dem man Leben kann, wenn man nciht selber eine gut laufende Schmiede hat). In der Zeit des Praktikums habe ich dann mit meiner "Kollegin" gesprochen und sie hatte mich auf den beruf der PTA gebracht (kannte ich vorher noch nicht). Wir kamen nur darauf, weil ich meinte, meine NC sei zu schlecht für Pharmazie.
    Und nun studiere ich Pharmazie seit WS 2010/2011. Es ist natürlich viel Zeit vergangen seit meinem Abi und jaaa, irgendwann will man auch gerne arbeiten. Doch ich bin nicht der Typ für Hektik ^^. Dann komme ich nunmal erst später in den Beruf. Da muss ich mit leben können.
    Ehrlich, ihr solltet nicht so hetzen und es so eilig haben. Lasst euch Zeit, denn sonst bereut ihr es vielleicht irgendwann.
    Natürlich wäre es doof, wenn du dieses Semester nicht genommen wirst und ich weiß auch wie es ist, wenn man dann nicht einmal etwas zu tun hat (ich konnte nicht einmal jobben gehen). Aber ihr packt das schon !

  9. #179
    Erfahrener Benutzer Avatar von sari
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    164
    Pharmaziestudent seit 2011
    danke nachi für deine tipps und dass du deine erfahrungen mit uns geteilt hast :shy:

    ich will nicht was anderes studieren und eine ausbildung zu PTA könnte ich ja auch erst wieder zum WS2011 beginnen daher hätte ich gedacht solange bis ich in deutschland zugelassen werde, studiere ich in wien dann bewerbe ich mich halt immer wieder in deutschland und fange hier wieder von null an, wenn ich z.B. über wartezeit reinkomme vielleicht zum WS2012. vielleicht würde sie mir ja dann auch paar kurse anerkennen und könnte eventuel im höheren semester weiter studieren oder ?

    aber erstmal hoffe ich sehr und bete dass es jetzt im SOSE 2011 klappt
    VakifGunesTTelekom Champion of 2011 CEV Champions League - Women

  10. #180
    Studi Avatar von Nachi
    Registriert seit
    13.09.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    924
    Pharmaziestudentin seit 2010
    Weißt du denn, dass Wartesemester nicht zählen, wenn du zwischendurch an einer Hochschule studiert hast? Ich weiß nicht, ob das auch gilt, wenn du im Ausland studierst, aber ich denke, dass die ZVS (nun hochschulstart) da keinen großen Unterschied machen wird. Sprich wenn du jetzt studierst bekommst du keine Wartesemester mehr gutgeschrieben.

Ähnliche Themen

  1. Pharmazie Sommersemester 2013
    Von Sab Si im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 520
    Letzter Beitrag: 03.04.2013, 12:18
  2. Semesterauftaktsparty Sommersemester 2011 in Leipzig
    Von ooonja im Forum Veranstaltungen, Partys und Treffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 17:08
  3. Pharmaziestudium 2011 Sommersemester Mainz
    Von Michaela im Forum Pharmaziestudium Mainz
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 13:39
  4. Stundenplan Sommersemester 2011
    Von Stefan im Forum Pharmaziestudium Leipzig
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 21:29
  5. Pharmazie Bewerber Wintersemester 2010
    Von csg im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 540
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 11:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
http://steroidsshop-ua.com/substance/17/

кломед цена

cheapsteroids.net