Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Chancen für Pharmaziestudium ohne Abitur??

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.07.2013
    Ort
    Jena
    Beiträge
    5
    Pharmaziestudent seit 2013
    Das ist wirklich sehr schön das man dazu jetzt Möglichkeit hat

  2. #12
    Hallo Alinchen!

    Zu deiner Frage möchte ich meine eigenen Erfahrungen einbringen. Ich bin mittlerweile 25 Jahre alt und habe eine Ausbildung zur Krankenschwester absolviert. Damals hatte ich "nur" Realschule und wollte nach einem Jahr Berufserfahrung sehr gerne noch studieren, der Studienwunsch war auch realtiv schnell klar, es sollte Pharmazie werden. Zum damaligen Zeitpunkt war ich 21 Jahre alt und habe mich über die verschiedenen Möglichkeiten informiert, die mir die Tür zum Studium öffnen könnten. Bei allen Wegen kam ich allerdings nicht um das Abitur herum. Selbst wenn es eine Uni in Deutschland gibt, die einen aufnimmt, so hieß es immer dass man in der ersten Zeit gewissermaßen auf "Probe" dort ist. Man bekommt meines Wissens nach also viel härtere Auflagen gestellt, als die anderen Studenten, die das Abitur haben.

    Da ich aber beschlossen habe, mich nicht von den Unis wie einen Idioten behandeln zu lassen, habe ich das Abitur nachgeholt. Ich habe mich auf die sogenannte "Nichtschülerabiturprüfung" vorbereitet. Das Nichtschülerabitur ist dem auf dem Gymnasium erworbenen absolut gleichwertig.

    Auch wenn mein Wunsch immer Pharmazie war, so war es doch ein unglaublich tolles Gefühl, als ich an der Uni zum Beratungsgespräch war und mir bewusst wurde, dass ich nun mit der allgemeinen Hochschulreife alle Möglichkeiten habe. Von allen schönen Studiengängen, die es gibt, kann man sich einen raussuchen, denn man hat für alle die Zugangsberechtigung. Ich habe es nie bereut, dass ich das Abitur nachgeholt habe! Mein Wissen hat sich damit extrem vergrößert, meine Sprachen sind tausendmal besser geworden und ich merkte auch, dass ich mit Voranschreiten des Abiturs viel schneller verstehen konnte. Wo ich vorher immer Probleme hatte, zum Beispiel eine komplizierte Tabelle auszuwerten, so braucht es heute nur einen Blick, und alles ist verstanden. Dass ich ja jetzt schon 25 Jahre alt bin hat mich nie angeschreckt, denn du musst bedenken, dass du nach dem jetztigen Stand der Dinge arbeiten musst, bis du 67 Jahre alt bist, um überhaupt Rente beziehen zu dürfen. Wer weiß schon, wie lange unsere Generation mal arbeiten muss, bis wir überhaupt Rente bekommen?

    Das bedeutet einfach, dass du in deinem Leben ein riesiges zeitliches Potential hast! Was sind da schon drei Jahre für ein Abitur? Quäl dich doch nicht mit komplizierten Aufnahmeverfahren der Unis herum und lass dich doch nicht wie einen Idioten behandeln! Was andere schaffen, kannst du auch schaffen! Sollte es nicht auf Anhieb bei dir mit dem Studium klappen, dann kümmer dich lieber um dein Abitur!

Ähnliche Themen

  1. Pharmaziestudium ohne Abitur, aber mit PTA-Ausbildung ?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2017, 09:32
  2. Studienaufnahmeprüfung - PTA ohne Abitur
    Von P. Jaeger im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2016, 16:55
  3. Pharmazie studieren OHNE Abitur
    Von Sertuerner im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2015, 20:39
  4. Pharmaziestudium ohne Abitur
    Von Annemarie im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 21.09.2014, 15:36
  5. Studium ohne Abitur
    Von Solanacae im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2014, 21:57

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
послекурсовая терапия купить

https://buysteroidsgroup.net/injectable-steroids/metandienone-injection/

buysteroidsgroup.net