Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Unterschiedliche Versorgungswerke = unterschiedliche Rentenhöhe?

  1. #1

    Unterschiedliche Versorgungswerke = unterschiedliche Rentenhöhe?

    Hallo meine Lieben,

    als Apothekerin kann man sich ja von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen und Mitglied in dem berufsständischen Versorgungswerk werden. Es gibt in Deutschland mehrere Versorgungswerke, und letztens bei einem Uni-Seminar zur Vorbereitung aufs 3. Stex meinte die Dozentin, es gibt zwischen den verschiedenen Versorgungswerken kleine Unterschiede zur Rentenhöhe. Meine Frage ist nun, wenn ich genau die selbe Zeit lang einzahle, und genau das selbe verdiene, nur eben einmal in das Versorgungswerk XY und einmal in ein anderes Versorgungswerk einzahle, gibt es bei einem Versorgungswerk eine etwas höhere Rente als in einem anderen? Habt ihr da Erfahrungswerte?

    Mir ist durchaus bewusst, dass es darauf ankommt, wo man arbeitet. Danach richtet es sich ja, wo man einzahlen muss

    Es wäre ja denkbar, dass es bei der Bayerischen Apothekerversorgung, die ja für Bayern, BaWü, Rheinland Pfalz und das Saarland zuständig ist, eine leicht höhere Rente gibt, als zB in einem kleinen Versorgungswerk in Ost- oder Norddeutschland. Alleine da im Süden die ganze Pharmaindustrie sitzt und die Gehälter dort in Regel höher sind (man denke an all die gut verdienenden Industrieapotheker).

    Ich habe selber schon bei einigen Versorgungswerken nachgefragt, aber die konnten mir leider auch nicht weiterhelfen, da ich erst in deren Bezirk arbeiten und Beiträge einzahlen muss, und sie mir daraufhin dann eine individuelle Hochrechnung anfertigen würden. Ich würde aber schon gerne vorher Bescheid wissen.

    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    also die apothekerkammer nordrhein hat vor kurzen erst seine berechnungsart für die höhe der rente verändert. das heisst also, dass jedes versorgungswerk für sich alleine rechnet. es kommt auch schwer darauf an, was die versorgungswerke mit dem eingezahlten geld machen ! Sprich wie sie es anlegen. je mehr sie damit selbst erwirtschaften, desto höher ist der ertrag in der rente

    mit der einzahlhöhe der mitglieder steigt nicht automatisch der ertrag im alter, nur die sicherheit, dass diese erhalten bleibt und nicht so stark sinkt

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
жиросжигатели цена

кленбутерол цена

небидо купить