Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Verstopfung/Durchfall-richtige OTC Empfehlung für Alte und Herzkranke

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Verstopfung/Durchfall-richtige OTC Empfehlung für Alte und Herzkranke

    Wie der Titel schon aufzeigt, möchte mich nach passenden HV-Empfehlungen für diese Kunden umhören. Leider wird in Pharmazie auf solche Bereiche weder im Studium noch PJ wirklich eingegangen und daher nun also auf diesem Wege.
    Freue über Antworten, vor allem zu deren Begründung.

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Bei Verstopfung empfehle ich Macrogol, physikalische Wirkung, einfache Anwendung und zur Daueranwendung geeignet, deshalb mein Mittel der Wahl. Reicht das mal nicht, dann Glycerin-Zäpfchen im Akutfall und hilft das ebenso nicht, dann ab zum Arzt. Jeweils natürlich Allgemeines abfragen, v.a. ob Selbstmedikation geeignet ist.
    Bei Durchfall gehe ich zu Polisorb (Siliciumdioxid), empfehle das als "modernes Kohlepulver", damit macht man nichts verkehrt. Aber auch Loperamid gebe ich häufig ab, solange keine KI erfüllt sind bzw. keine WW (v.a. bezüglich der Darmmotilität) zu erwarten sind.
    Grundsätzlich sehe ich bei beiden Erkrankungen keine großen Probleme bezüglich des Alters, sofern alle relevanten Informationen eigehoolt werden und die Selbstmedikation eben möglich ist, es würden also alle Standardmittel gehen. Mit Macrogol und Polisorb macht man mMn am wenigsten verkehrt bei guter Wirkung.
    Hilft dir das?

  3. #3
    Molekel
    Gast
    Zu Polisorb: Vorausgesetzt die eingsetzte Menge an Siliciumdioxid reicht aus (hierzu verweise ich auf die Diskussion zu Kohle bei Durchfall vs. Vergiftung), als wirksamer Adsorber aufzutretten, so wäre ich bei Älteren mit einer hohen Rate an Dauermedikamenten vorsichtig, da selbstverständlich auch Arzneistoffe so eine Resorptionsverminderung erfahren würden. Und ob der Abstand von 2h alleine solche Risiken vermindert ...

  4. #4
    Unregistriert
    Gast
    Was ist denn dann beim Asthmatiker beim Erkältungshusten (sowohl produktiv als auch stillend) im OTC Bereich das Mittel der Wahl? Beim Herzkranken würde ich als Löser Ambroxol, zum Stillen Eibischextrakt nehmen ...

  5. #5
    Unregistriert
    Gast
    Ambroxol ginge auch bei Asthmatikern, Pentoxyverin ist auch möglich. Ich würde bei Asthmatikern aber grundsätzlich an den Arzt verweisen, weil auch akute Exazerbationen und keine Erkältung ursächlich sein können.
    Ansonsten hilft da immer der Blick in die Fachinfo, ob dein Mittel der Wahl eine Anwendungsbeschränkung enthält.

Ähnliche Themen

  1. Was sind das für alte pharmazeutische Geräte?
    Von Unregistriert im Forum Off-Topic und Plauderecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.07.2019, 10:36
  2. Pharmaziestudium das richtige für mich?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2016, 22:03
  3. alte apothekerflaschen reinigen
    Von Unregistriert im Forum Off-Topic und Plauderecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 11:53
  4. Alte Prüfungsfragen?
    Von Hala1211 im Forum 3. Staatsexamen und Approbation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2013, 12:54
  5. Empfehlung des Meisters
    Von das_Alpacca im Forum Pharmazeutische Biologie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 20:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
http://anabolik-store.com

www.buysteroidsgroup.net

тестостерон ципионат цена