Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Pharmaziestudium ohne Chemie im Abi?

  1. #21
    Carina1991
    Gast
    Ja dass das Studium kein sek 1 niveau hat, ist mir schon klar.
    Nur wenn ich kein Chemie seit der 10 hatte muss ich das ja nun mal wiederholen.
    Ich frage mich halt nur, ob die solche sachen noch mal erklären oder das einfach so verlangen?

    @kika
    Nach deinen Aussagen hätte man also als nicht Chemie-LK ler keine Chance im Pharmaziestudium? Weil sofort zu Beginn ein Test gemacht wird wo das Oberstufenwissen abgefragt wird, ohne dass es vorher in der Vorlesung drankam?

  2. #22
    1,3,7-Trimethyl-2,6(1H,3H)-purindion Avatar von Willi
    Registriert seit
    15.11.2009
    Beiträge
    234
    Pharmazeut
    Hallo,
    die Frage zu den Chemiekenntnissen ist irgendwie so ein Dauerbrenner - taucht garantiert jedes Semester auf.

    Aaaalso: Ich fasse mal zusammen: Wer Chemie LK hatte, den sein Wissen wird nach ein paar Wochen "aufgeholt" sein, d.h. alles (wichtige, brauchbare) wird nochmal im Schnelldurchgang "wiederholt". Ja, auch GK und Leute ohne Chemie in der Oberstufe haben ganz reelle Chancen mitzukommen. Die müssen dann evtl. den Stoff nochmal in ihrer Freizeit nacharbeiten, aber das ist schaffbar und auf keinen Fall eine unüberwindbare Hürde.

    Abitur-Chemiewissen ist keine Voraussetzung für das Pharmaziestudium! Es wird alles in den Vorlesungen/Seminaren behandelt. Wer sich nicht verrückt machen will, sollte auf jeden Fall nicht in eines der Chemiebücher für Studenten vor dem Studienbeginn schauen!

    P.S.: Das soll nicht bedeuten, dass ihr vor dem Studium nichts anschauen dürft. Wiederholung, Übung und Festigung ist immer gut (man lernt ja für sich selbst).

  3. #23
    AlterEgo
    Gast
    Stimme Willi voll zu.
    Kann ja mal berichten wie's bei mir war. Hatte nur Chemie GK in der Oberstufe und wusste noch nicht mal davon besonders viel zu Studienbeginn. Bei uns gabs auch nen Vorkurs, da wurden noch mal die grundlegenden Sachen wiederholt. Und da war schon einiges Neues für mich dabei (z.B. eben die Orbitale). Die entsprechende Vorlesung fing aber auch noch mal ganz von vorne an, aber ging in nem hohen Tempo voran. Wir hatten auch ein Tutorium dafür. Die dazugehörige Klausur war auch schon recht bald, so acht Wochen nach Semesterbeginn. Aufgrund der mangelnden Chemie Kenntnisse, aber nicht nur deswegen (hatte da noch nen Nebenjob), hab ich wegen dieser Klausur ein Semester trocknen müssen.
    Es gibt aber auch genug Leute ohne große Vorkenntnisse, die gut von Anfang an mit kommen und genauso gibt es solche mit Chemie LK die nicht so gut mitkommen. Deshalb würd ich mich jetzt nicht unnötig verrückt machen. Im schlimmsten Fall musst du halt ein Semester trocknen, was natürlich ärgerlich ist, aber kein Weltuntergang.
    Zum Einstieg würd ich übrigens den Mortimer empfehlen, mit dem hab ich meine sämtlichen Wissenslücken geschlossen. Den Ehlers kann man dann (wer ihn mag) zum Wiederholen oder so nehmen. Was eigentlich auch ganz gut ist, sind solche Abi Pocketteacher o. ä. . Es gibt aber auch extra bei wvg (glaub ich) so Bücher "Chemie für Ahnungslose".
    @ Kika
    Nichts gegen dich, aber fang erst mal mit dem Studium an.

  4. #24
    was meinst du mir "trocknen müssen" ?
    Vor Gebrauch, bitte schütteln!

    Nach Schütteln nicht mehr zu gebrauchen!

  5. #25
    AlterEgo
    Gast
    Ein Semester trocknen ist vergleichbar mit sitzen bleiben in der Schule. Wenn man eine Klausur nicht bei den in einem Semester vorgeschriebenen Versuchen besteht, darf man erst im nächsten Semester diese Klausur erneut wiederholen. Da hat auch jede Uni eine eigene Regelung, wie oft man eine Klausur insgesamt schreiben darf, bis man für diese gesperrt wird (bedeutet, dass man das entsprechende Fach an dieser Uni nicht mehr weitermachen kann). Dann kommt es auch drauf an, ob das Bestehen der Klausur (also der Schein den man dann erhält) Voraussetzung für ein anderes Fach ist, z.B. braucht man für Quanti (zumindest an meiner Uni) den Quali-Schein. Also kann man dieses Fach nicht weitermachen bis man die Voraussetzungen erfüllt hat. Allerdings kann man andere Fächer weitermachen, bei meinem Beispiel Bio usw.
    Durch "trocknen" verliert man also ein Semester, d.h. man studiert ein Semester länger als die Regel. Das hat aber nicht nur Nachteile. Man hat dann meist etwas mehr Zeit in dem Semester und kann sich dann daran machen, seine Defizite zu beseitigen.
    Alles klar?

  6. #26
    Ja , danke für deine ausführliche Antwort.
    Versteh ich das richtig, man hat aber zunächst mindestens einen weiteren Versuch noch im gleichen Semester die Klausur zu wiederholen?
    Ich hoffe, denn etwas anderes möchte und kann ich mir nur schwer vorstellen.
    Vor Gebrauch, bitte schütteln!

    Nach Schütteln nicht mehr zu gebrauchen!

  7. #27
    Carina1991
    Gast
    Danke für die Antworten =) Bin jetzt ein wenig beruhigter..
    Ich werde jetzt noch den Vorkurs zuende machen und gucken, wieviel ich noch aus dem Sek II Buch schaffe =)

  8. #28
    AlterEgo
    Gast
    @ Mena Troirrat
    Also, es kommt auf die jeweilige Regelung der Uni an. Bei manchen hat man 2 Verusche pro Semester für eine Klausur bevor man trocknen muss und bei anderen hat man 3. Dann kanns auch ganz unterschiedlich sein, wie oft man insgesamt eine Klausur schreiben darf und auch wie oft man wegen nicht bestehens trocknen darf (man darf, bei uns zumindest, auch ein freiwilliges Trockensemester vorm StEx machen, ohne dass das irgendwelche negativen Auswirkungen hat, außer natürlich auf die Gesamtstudienzeit).
    Aber, wie gesagt, da hat jede Uni eine eigene Regelung, falls es also jemand ganz genau wissen will, einfach in der entsprechenden Studienordnung nachschauen.

  9. #29
    Ja, danke dir. Bei mir wäre es ja wichtig, es in der Regelstudienzeut zu schaffen. Eine Trockenzeit kann ich mir nicht leisten, deshalb habe ich gefragt....um von vornherein Risiken abzuschätzen bzw. diese zu vermeiden. So weiß ich erstmal Bescheid, was es zu beachten gilt.

    So, mein Chemiebuch ist eingetroffen...da häng ich jetzt mal meine Nase rein.
    Vor Gebrauch, bitte schütteln!

    Nach Schütteln nicht mehr zu gebrauchen!

  10. #30
    svenia.kose
    Gast
    schreibt man denn immer diese Prüfungen? :S
    Was kommt denn in dieser Prüfung dran :-/:huh:

Ähnliche Themen

  1. Pharmaziestudium ohne Abitur, aber mit PTA-Ausbildung ?
    Von Unregistriert im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2017, 09:32
  2. Pharmaziestudium ohne Abitur
    Von Annemarie im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 21.09.2014, 15:36
  3. Chancen für Pharmaziestudium ohne Abitur??
    Von Alinchen im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.08.2013, 11:45
  4. pharmaziestudium mit abi von abendschule ohne bio/chemie
    Von abendschüler im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 22:33
  5. Pharmaziestudium ohne Bio- und Physikkurs
    Von Panashya im Forum Pharmaziestudium
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 17:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
виагра

https://cheapsteroids.net

steroids-king.com/injectable-steroids/primobolan/